Blattkritik #4 am 30. Januar 2020

Donnerstag, 30. Januar 2020, 18:00-20:30 Uhr
Im Festsaal-Foyer der Sophiensæle

Blattkritik Gäste: Sandra Noeth (Kuratorin, Dramaturgin, Professorin am HZT – Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin), Alexandra Hennig (Dramaturgische Begleitung der Tanztage Berlin an den Sophiensælen, Tanzschreiberin)
Texte der tanzschreiber-Autorinnen: Inky Lee, Nicola van Straaten
Konzept, Hosting: Astrid Kaminski
In englischer und deutscher Sprache, ohne Übersetzung.

Rezensionen sind Reflexionen über Kunst, ebenso wie Brücken zum Publikum. Wie gelingen diese Transfers, nach welchen Kriterien funktionieren sie, wie sieht die Zukunft des Schreibens über Tanz aus? Darum geht es in der öffentlichen Blattkritik-Serie, in der ein Gast Leseerfahrungen aktueller tanzschreiber-Rezensionen mit den Anwesenden teilt und diskutiert. Bisherige Blattkritik-Gäste waren Tino Sehgal (Künstler), Frank Schmid (Tanzjournalist und Rundfunkmoderator, rbb) und Virve Sutinen (Künstlerische Leiterin von Tanz im August).

Die öffentliche Blattkritik ist eine begleitende Veranstaltungsreihe zu tanzschreiber, dem Online-Portal für aktuelle Rezensionen zum Berliner Tanzgeschehen des Tanzbüro Berlin. Blattkritik #4 wird einen Schwerpunkt auf Rezensionen über die Tanztage Berlin 2020 legen.

Alle am Schreiben und Sprechen über Tanz Interessierten sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung ist kostenlos.

Ob begrenzter Platzzahl bitten wir um Anmeldung bis 30.01. um 12:00 Uhr an: post@tanzbuero-berlin.de

Veranstaltungsort:
Im Festsaal-Foyer der Sophiensæle, Sophienstr. 18, 10178 Berlin

tanzschreiber ist ein Projekt des Tanzbüro Berlin, getragen vom Zeitgenössischen Tanz Berlin e.V. und wird für die Jahre 2018-2021 gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und das Land Berlin.